«

»

Čvc
29

Die visuelle Funktionsbewertung ist integraler Bestandteil der Bewertung und Desatosie. Visuelle Feldtests können mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden, einschließlich Konfrontationstechnik, Amslergitter, Tangentensieb, kinetischer Perimetrie oder statischer Perimetrie. Diese Überprüfung wird sich in erster Linie auf die standardmäßige automatisierte Perimetrie (SAP) konzentrieren. Fortschritte in der Computertechnologie haben eine sensiblere und reproduzierbarere Erkennung von Gesichtsfeldverlusten ermöglicht, als dies bei der manuellen Perimetrie möglich war, so dass Ärzte Glaukom früher in ihrem Verlauf erkennen und den Verlust im Laufe der Zeit quantitativ überwachen können. Die Leistungsbeurteilung kann nicht auf ein jährliches Urteil zur Belohnungsstrafe nach unten beschränkt werden. Idealerweise sollte die Beurteilung Teil eines kontinuierlichen Prozesses sein, an dem sowohl der Vorgesetzte als auch der Mitarbeiter geleitet werden können. Darüber hinaus sollte es eine effektive Superior-Subordinate-Beziehung verbessern. Da jeder kritische Vorfall aufgezeichnet wird, werden im Laufe der Zeit Daten im Ordner einer Person gespeichert, auf die verwiesen werden kann, wenn und wenn Klagen wegen Diskriminierung bestehen. Kritische Verhaltensvorfällen, die Verhaltensmuster veranschaulichen, sind die einzigen harten Beweise, die für die Beurteilung von Körpern akzeptabel sind. SWAP nutzt den koniozellulären Weg und misst selektiv die Funktion der kurzen blauen Wellenlänge, indem ein blauer Stimulus auf einen gelben Hintergrund projiziert wird.16 SWAP wurde gefunden, um frühe glaukomatige Schäden bei okulären Hypertensiva, Glaukomverdächtigen und Patienten mit Glaukom zu identifizieren. SWAP kann Sehfehler bei einigen Patienten bis zu fünf Jahre früher als SAP erkennen.

[24] [22] Trotz seiner verbesserten Empfindlichkeit bei der Beurteilung funktioneller Defizite bei Glaukom hat SWAP mehrere Einschränkungen. Es zeigt eine höhere Test-Retest-Variabilität als SAP und wird durch Medientrübungen beeinflusst. Darüber hinaus macht die verlängerte Testzeit es weniger akzeptabel für die Patienten und weniger effizient in der Praxis. Bei der Interpretation der mit SWAP erzielten Ergebnisse sollte der Schwerpunkt auf Parametergelegt gelegt werden, die weniger von der generalisierten Reduktion betroffen sind, wie z. B. Glaukom-Hemifeldtest und Musterschwellenabweichungsdiagramm. SWAP ist auf HFA II Serie und Octopus 1-2-3 Perimeter verfügbar. Kürzlich wurde SITA SWAP auf 24-2 Programm eingeführt und hat eine signifikante Reduzierung sowohl der Testzeit als auch der Variabilität gezeigt. Einige mögen sich dagegen wehren, ihre Leute „zu führen“ oder sich einem Programm ständiger Rezensionen und endloser Berichte widersetzen – beides extreme Ansichten. Einige mögen argumentieren, dass die Aufsichtsbehörden der Methode nicht folgen werden. Aber wenn Manager ohne angemessene Unterlagen keine Erhöhungen für Mitarbeiter erhalten oder übertragen können, werden sie bald lernen, dass sie dies tun müssen.

Der prozesskritische Vorfall zwingt Vorgesetzte dazu, sich Untergebenen zu stellen, eine Verantwortung, die zu viele scheuen. Die Aktionen der Augenmuskeln werden am einfachsten beurteilt, indem das H-Motilitätsmuster wie in Abbildung 1 dargestellt verwendet wird. Diese sechs Kardinalpositionen zusammen mit dem primären Blick sind besonders nützlich bei der Beurteilung der Okularmotilität, da jede Kardinalposition in erster Linie durch die Wirkung eines Muskels erreicht wird. Zum Beispiel wird die Erhöhung des Auges vom primären Blick durch Handlungen sowohl des überlegenen Rectus als auch der unteren Schräglage erreicht. Die Erhöhung des entführten Auges wird jedoch in erster Linie durch den überlegenen Rectus erreicht, während die Erhöhung des adduktierten Auges in erster Linie durch die minderwertige Schräglage erreicht wird. In ähnlicher Weise isoliert Depression enthoben bei der Entführung den minderwertigen Rectus, während Depressionen in der Adduktion die überlegene Schräglage isolieren.