«

»

Čvc
31

Die BMA und NHS England haben sich im Rahmen der nationalen Vertragsverhandlungen auf die Entwicklung und Einführung von PCNs geeinigt. PCNs sind Gruppen von Hausarztpraxen, die enger zusammenarbeiten, mit anderen Primär- und Gemeindepersonal sowie Gesundheits- und Pflegeorganisationen, die integrierte Dienstleistungen für ihre lokale Bevölkerung anbieten. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der Rollen und Kernaufgaben der klinischen Direktoren von PCN, wie in der GP-Vertragsvereinbarung beschrieben. Im Vertrag sollte klar sein, ob die Sitzungen rentenfähig sind und zu welchem Rentensystem die Beschäftigung gehört, d. h. ein Akademiker, der als Manager im NHS arbeitet, kann feststellen, dass er zu mehr als einem Rentensystem beiträgt. Es gibt keine vertraglichen Vereinbarungen darüber, wie ein PCN mit einem klinischen Direktor zusammenarbeiten wird. Es ist jedem einzelnen PCN überlassen, mit dem klinischen Direktor eine Vereinbarung über das Arbeits- und Vertragsverhältnis zu erzielen. Weitere Informationen zum Verfahren der Ernennung oder Wahl eines klinischen Direktors von PCN finden Sie im PCNs-Handbuch der BMA. 1) Honorarverträge für Klinische Akademiker, die einen inhaltlichen Vertrag mit dem NHS haben, aber voraussichtlich regelmäßige Arbeit/Führungsrolle bei der CMH übernehmen. Ein ehrenamtlicher Vertragsinhaber ist jemand, der nicht direkt vom Trust angestellt und bezahlt wird. Sie benötigen einen Ehrenvertrag, wenn Sie Arbeiten an OUH-Websites durchführen und über einen Dritten oder für einen selbstfinanzierten Zweck arbeiten.

Universitätsheim > Personalwesen > A-Z Richtlinien, Verfahren und Anleitung > Verfahren für den Umgang mit einem klinischen akademischen Vertrag, bei dem der ehrenamtliche NHS-Vertrag kompromittiert wurde (Verordnung 34) Es ist wichtig, dass die Arbeit eines klinischen Direktors angemessen vergütet wird und dass die zusätzlichen Aufgaben, die mit der Rolle verbunden sind, durch einen separaten Vertrag zusätzlich zum bestehenden Vertrag der Person geregelt werden. Die BMA bietet einen Vertragsprüfungsservice an, den wir den Mitgliedern dringend empfehlen, vor Vertragsabschluss In Anspruch zu nehmen. Für eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit gibt es eine gesetzliche 48-Stunden-Grenze, die alle Mitarbeiter nutzen können. Wenn Sie über dem Limit von 48 Stunden pro Woche arbeiten möchten, können Sie sich abmelden, indem Sie ein Verzichtsformular unterzeichnen und es an Ihren Arbeitgeber weiterleiten. Der Arbeitgeber kann Sie jedoch nicht zwingen, sich von der Maximaldauer von 48 Stunden abzumelden. Akademische Stellen können Managementaufgaben im NHS haben. In diesen Fällen kann eine sorgfältige Untersuchung sowohl des akademischen Vertrags als auch des NHS-Ehrenvertrags erforderlich sein, so dass Sie sich an die BMA wenden sollten. Dieses Verfahren gilt für ein Mitglied des klinischen akademischen Personals, das eine klinische Arbeit oder Tätigkeit ausüben muss und zu diesem Zweck beim General Medical Council, Dental Council oder ähnlichem Gremium registriert sein muss und/oder einen ehrenamtlichen oder materiellen Vertrag oder Status bei einem National Health Service Trust oder einer ähnlichen Einrichtung hat. Wird eine solche Eintragung, ein Vertrag oder eine solche Statusstellung beendet, widerrufen, widerrufen oder ausgesetzt, so gilt dieses Verfahren, um festzustellen, ob der Arbeitsvertrag zwischen der Universität und dem Bediensteten mit oder ohne Bezahlung gekündigt oder ausgesetzt werden soll.

Die Aussetzung erfolgt ohne Entgelt, wenn die Eintragung, der Vertrag oder der Status als materiell-disziplinäre Maßnahme ausgesetzt wurde. Start-/Enddatum, Kündigungsfrist und KündigungsursacheIhr Vertrag muss das Start- (und Enddatum, wenn es sich um eine befristete Vereinbarung handelt) Datum Ihrer Ernennung, eine angemessene Kündigungsfrist und klare Kündigungsbedingungen enthalten. Um Ihnen zu helfen, wenden Sie sich bitte bei der Beantragung eines Beobachtervertrags an den folgenden Link zu den Visabedingungen: Die meisten Arbeitnehmer haben Anspruch auf gesetzlichen Urlaub, Kranken-, Mutterschafts-/Adoptionsurlaub und Bezahlung, aber Sie sollten verhandeln, um verbesserte Bestimmungen zu erhalten, die in Ihrem Vertrag geschrieben sind.